Vienna Film Commission

Lachen und Weinen

LACHEN UND WEINEN (Arbeitstitel) ist nach MEIN HALBES LEBEN und NÄGEL MIT KÖPFEN dritter Teil einer Trilogie über die Lebensziele der heutigen, west-europäischen Mittelschicht im Alter zwischen Anfang 30 und Mitte 40.

Regisseur Marko Doringer führt anhand seiner eigenen Lebensgeschichte als roter Faden durch den Film, die ihn zum Abschluss dieses Mehrteilers an seinen Ausgangspunkt zurück nach Wien führt. Dabei knüpft das Sequel direkt an das Ende von NÄGEL MIT KÖPFEN an und beginnt mit dem Entschluss von Marlene und Marko, ein Kind zu bekommen.

Projektart
Dokumentation
Produktion
Filmfabrik
Link
Regie
Marko Doringer
Drehbuch
Marko Doringer