Vienna Film Commission

Böse Spiele

Zwei Männer, zwei Brüder. Ihr Elternhaus. Sie trinken auf ihre verstorbene Mutter, sie tragen sie zu Grabe. Danach fahren sie wieder, zurück in ihr eigentliches Leben. Der eine nach Rumänien, um sein neu begonnenes Leben weiter zu leben, der andere nach Rimini, um seinen alten Traum weiter zu träumen. Doch auf kurz oder lang werden sie beide von ihrer Vergangenheit eingeholt.

Projektart
Kino-Spielfilm
Produktion
Ulrich Seidl Filmproduktion
Regie
Ulrich Seidl
DarstellerInnen
Michael Thomas, Georg Friedrich
ProduzentInnen
Ulrich Seidl
Drehbuch
Ulrich Seidl, Veronika Franz
Kamera
Wolfgang Thaler