Vienna Film Commission

Tatort "Irgendwann ..."

Im näheren Umkreis Wiens bietet sich den Ermittlern der BK-Sonderkommission unweit einer Landstraße ein verwirrendes Bild: Eine vorerst nicht identifizierbare Leiche wird gefunden, der oder die Täter haben es der Polizei gezielt schwer gemacht, dahinterzukommen, was sich abgespielt hat. Mit allen Mitteln arbeiten sich Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) Schritt für Schritt voran: Was ist passiert? Und wer ist der Tote? War es ein gezielter Mord, oder ist etwas ganz anderes auf tragische Art und Weise schief gegangen? Erst nach und nach kommen Bibi und Moritz dahinter, dass bei diesem Fall der Geldbote vom „Dokta“ (Erwin Steinhauer), einem alteingesessenen Wiener Großkriminellen, überfallen wurde. Es ging also sehr wahrscheinlich um eine ordentliche Summe. Nur: Wer ist allen Ernstes so verrückt und lebensmüde, ausgerechnet den „Dokta“ zu berauben? Das fragen sich in diesem Fall nicht alleine Moritz und Bibi, sondern auch der auf Vergeltung drängende Bestohlene selbst.

Projektart
TV-Film
Produktion
DOR Film
Regie
Barbara Eder
DarstellerInnen
Harald Krassnitzer, Adele Neuhauser, Erwin Steinhauer, Thomas Stipsits, Hubert Kramar, Simon Schwarz, Christopher Schärf,Johannes Krisch
Aufnahmeleitung
Petra Maier
Drehbuch
Stefan Hafner und Thomas Weingartner
Kamera
Matthias Pötsch