Vienna Film Commission

Der Remigrant

BASHKIM (50) und sein Sohn BESNIK (17) haben einiges gemeinsam. Sie mussten beide in jungen Jahren ihr Zuhause verlassen. Der Vater flüchtete wegen des Kosovokrieges nach Österreich. Sein Sohn muss nun auf Wunsch des Vaters in den Kosovo zurückkehren. Diese Rückkehr nach siebzehn Jahren in Wien stellt die beiden auf die harte Probe des Erwachsenwerdens. Die starke Sehnsucht nach dem Ort der Kindheit verbindet und trennt Vater und Sohn gleichermaßen.

Projektart
Kurzfilm
Produktion
Illyria Film
Regie
Astrit Alihajdaraj
DarstellerInnen
Leze Qena, Ilire Vinca, Veton Osmani, Florist Bajgora
ProduzentInnen
Astrit Alihajdaraj
Drehbuch
Astrit Alihajdaraj
Kamera
Danny Noordanus
Ton
Pëllumb Ballata
Schnitt
Alexandra Löwy, Stefan Fauland