Vienna Film Commission

Mercy und das Spiel des Lebens

Ein Flüchtlingsschicksal als modernes Märchen: Mercy Dorcas ist die erste Afrikanerin, die am Wiener Max-Reinhardt-Seminar, der wohl renommiertesten Schauspielschule im deutschen Sprachraum, studieren darf. Ihre Familie hat sie verstoßen, sie schlug sich nach Europa durch, und nun steht sie vor einer großen Karriere - oder doch vor dem erneuten Scheitern?
Der Film begibt sich auf die Spuren dieser ungewöhnlichen, selbstbewussten und starken Frau und begleitet sie durch die entscheidenden Phasen ihrer jungen Laufbahn.

Projektart
Dokumentation
Produktion
Langbein & Partner
Link
Regie
Florian Gebauer
DarstellerInnen
Mercy Dorcas
ProduzentInnen
Kurt Langbein
Produktionsleitung
Claudia Rabl
Drehbuch
Florian Gebauer
Kamera
Florian Gebauer
Schnitt
Natalia Hanzer