Vienna Film Commission

Mahler auf der Couch


Im Sommer 1910 trifft ein Brief den 50jährigen Gustav Mahler wie eine Bombe. Er ist an ihn adressiert, aber für seine junge Frau Alma bestimmt. In seiner Verzweiflung konsultiert er Sigmund Freud.
Ein Ehedrama aus der Welt der symphonischen Musik mit einem guten Schuss Humor.

Förderung: Filminstitut, Filmfonds Wien , Cine Tirol , Filmförderungsanstalt (DE), Deutscher Filmförderfonds , Filmfernsehfonds Bayern
Fernsehbeteiligung: ORF (Film/Fernseh-Abkommen), Bayrischer Rundfunk, ARD




Kategorie: Spielfilm
Produktion: Cult Film (min)
Koproduktion: Pelemele Film (DE)
Format: 35 mm, 100 Min

Impressum

Projektart
Kino-Spielfilm
Produktion
Cult Film
Regie
Percy und Felix Adlon
DarstellerInnen
Johannes Silberschneider, Karl Markovics, Eva Mattes, Barbara Romaner u.v.m.
ProduzentInnen
Burkhard Ernst, Konstantin Seitz
Produktionsleitung
Igor Orovac, Zepp Berensmeier
Aufnahmeleitung
Christine Schwarzinger
Drehbuch
Percy & Felix Adlon
Kamera
benedict Neuenfels
Ton
Dietmar Zuson, Michael Etz
Kostüm
Caterina Czepek
Drehstart
01.08.2009
Postproduktion Start
30.11.2009
Fertigstellung
31.03.2010