Vienna Film Commission

Last Shelter

Wien, Dezember 2012: Eine kleine Gruppe junger Afghanen und Pakistani besetzt die Votivkirche, die größte neogotische Kirche Österreichs. In Schnellverfahren haben sie negative Asylbescheide erhalten, obwohl sie aus unter denkbar prekären Bedingungen geflüchtet sind: Das Abbrennen von Schulen und Kopfabschneiden durch religiöse Fanatiker haben sie miterlebt, Familienmitglieder sind ermordet worden.
Bei Null Grad harren die Flüchtlinge dort monatelang protestierend und phasenweise im Hungerstreik aus. Trotz breiter öffentlicher Unterstützung werden einige von ihnen abgeschoben. Ihr Protest führt sie von Traiskirchen quer durch Österreich bis zur ungarischen Grenze, wo 2015 wieder an trennenden Zäunen gearbeitet wird.

Projektart
Dokumentation
Produktion
FrameLab Film
Regie
Gerald Igor Hauzenberger
DarstellerInnen
Schah Jahan Khan, Tajudeen Taraki
ProduzentInnen
Gerald Igor Hauzenberger
Drehbuch
Gerald Igor Hauzenberger
Kamera
Matthias Gritsch, Martin Klingenböck, Peter Kerekes, Dominik Spritzendorfer