Vienna Film Commission

Joschi und die Stars. Die Serie

Für die einen ist Film das große Geschäft; für andere die große Kunst; und für wieder andere: das große Warten. Letzteres gilt vor allem für jene, die Film als Arbeitsalltag erleben. Joschi ist einer von ihnen. Joschi Deininger, der Filmfahrer, ist einer von ihnen. Während des Wartens hat er Zeit sich Gedanken zu machen über dieses glamouröse Metier, das in letzter Zeit als "Österreichisches Filmwunder" auch in der breiten Öffentlichkeit ins Bewusstsein gerückt ist.
Joschi ist Filmspezialist, sozusagen. Nicht als Kritiker, nicht als Filmschaffender, sondern dank seines durch die lange Berufspraxis geschärften Blicks. Es geht also um einen ganz anderen, wenngleich durchaus profunden und humorvollen Blick auf das Medium Film. Die Serie knüpft an das erfolgreiche Pilotprojekt an und begleitet in vierteljährigen Abständen das österreichische Filmgeschehen. Aus den "Gschichterln" entwickeln sich Geschichten, aus den Geschichten eine - ganz subjektive - Geschichte des österreichischen Films.
Förderungen: Filmfonds Wien, RTR Fernsehfonds Austria

Projektart
Dokumentation
Produktion
Fischer Film
Link
Regie
Wolfgang Beyer
DarstellerInnen
Josef Deininger, Michael Ostrowski, Cornelius Obonya, Erni Mangold u.a.
ProduzentInnen
Markus Fischer
Kamera
Bertram Hellermann