Vienna Film Commission

Isenhart

Isenhart, ein Bastard, wächst im Hohen Mittelalter in der Burg Laurin in dem Glauben auf, der Sohn des Schmieds zu sein. An der Seite des Stammhalters Konrad lernt er Lesen und Schreiben und erhält von seinem Mentor Walther von Ascisberg alles, was dieser an Bildung besitzt.
Seine erste große Liebe ist Anna von Laurin, die eines Tages tot und mit heraus geschnittenen Herzen gefunden wird. Als verdächtig gilt der fahrende Händler Alexander von Westheim.
Der Händler wird hingerichtet, die Burg Laurin geschleift. Konrads Eltern kommen dabei ums Leben.
Jahre später passiert ein ähnlicher Mord. Zusammen mit Konrad macht er sich auf die Jagd nach dem Serienmörder, der schon mehrmals zugeschlagen hat…

Projektart
Kino-Spielfilm
Produktion
Ninety Minute Film, Dor Film
Link
www.dor-film.com
Regie
Hansjörg Thurn
DarstellerInnen
Bert Tischendorf, Michael Steinocher, Johannes Krisch, Gregor Seberg, Johannes Zeiler uvm.
ProduzentInnen
Ivo Alexander Beck, Danny Krausz & Kurt Stocker
Herstellungsleitung
Manfred Fritsch
Produktionsleitung
Alfred Deutsch
Aufnahmeleitung
Ines Stoderegger
Drehbuch
Holger Karsten Schmidt
Kamera
Markus Hausen
Licht
Thomas Krückl
Ton
Tamás Csaba
Kostüm
Esther Walz
Maske
Hasso von Hugo
Szenenbild
Thomas Stammer (Szenenbild)
Schnitt
Alarich Lenz
Drehstart
27.04.2010
Postproduktion Start
25.06.2010
Fertigstellung
31.10.2010