Vienna Film Commission

In Transition

Die Teenagerin Mia lebt mit ihrer bosnischen Familie in Wien, verleugnet jedoch nach außen hin ihre Herkunft, da sie als Österreicherin gesehen werden will. Als sie sich in David verliebt und das erste Mal eine Beziehung eingeht, die für sie zu einem lang ersehnten Zufluchtsort wird, beginnt sie mehr und mehr seine rechtsorientierte Ideologie tatkräftig zu unterstützen. Für sie beginnt ein Kampf, zerrissen zwischen zwei Welten, der ersten großen Liebe und der Verbundenheit mit der eigenen Familie; ein Leben, bei dem sie, nur solange sie lügt, ihren Platz behalten darf.
Förderungen. Filmfonds Wien, Filmstandort Austria, ORF (Film/Fernsehabkommen)

Projektart
Kino-Spielfilm
Produktion
Mobile Film
Link
Regie
Nina Kusturica
DarstellerInnen
Isabella Campestrini, Thomas Schubert, Theresa Bischof, Angela Gregovic, Sandy Lopicic
ProduzentInnen
Eva Testor, Nina Kusturica
Produktionsleitung
Daniela Praher
Drehbuch
Nina Kusturica
Kamera
Birgit Gudjonsdottir
Ton
Dietmar Zuson
Kostüm
Caterina Czepek
Szenenbild
Katrin Huber, Gerhard Dohr
Schnitt
Julia Pontiller