Vienna Film Commission

Grosse Oper

Die Wiener Staatsoper ist eines der berühmtesten Opernhäuser der Welt. Hier singt die Creme de la Creme der Opernstars. Im Herbst 2011 gibt es hier eine mit Spannung erwartete Premiere. Welche hält die Oper noch geheim. Fix ist: es werden Stars wie Anna Netrebko und Thomas Hampson singen.
Der Film erzählt die Geschichte von sechs Menschen, die die Oper lieben.
Es ist die Geschichte von drei Opernbesuchern - einer Amerikanerin, einem Japaner und einem Österreicher. Es ist die Geschichte einer Musikerin aus dem Staatsopernorchester, die Geschichte des Bühneninspizienten Max und die Geschichte der Sopranistin Daniela Fally.
Zwischen den Protagonisten auf der Bühne und den Protagonisten im Zuschauerraum hängt ein unsichtbarer Vorhang. Es gibt nur sehr diffizile Berührungspunkte zwischen den Menschen auf der Bühne und dem Auditorium.
Die Dokumentation wird genau diese feinen Punkte finden, gegebenenfalls herstellen und zeigen.
Am Anfang sind die Zusammenhänge zwischen den Episoden und den Protagonisten noch verschwommen, je näher die Premiere aber rückt, desto dichter werden auch die Zusammenhänge, desto mehr wachsen die einzelnen Episoden zusammen, bis sie in der Premiere der Oper ein großes Finale finden.
Aus der begleitenden Beobachtung der Abläufe und Entwicklungen vom Beginn bis zur Premiere werden die Zuseher einen einzigartigen Einblick in die gesamten Entstehungsprozesse einer Opernaufführung bekommen.

Projektart
Dokumentation
Produktion
Langbein & Partner
Link
Regie
Florian Gebauer
Drehbuch
Florian Gebauer
Drehstart
17.01.2011
Postproduktion Start
01.12.2011