Vienna Film Commission

Einmal noch Elise

„Einmal noch Elise“ ist ein Kurzfilm, dessen Handlung wenige Tage nach dem Suizid einer
jungen Frau spielt. Er beschreibt filmisch jenes Stadium der Trauer, in welchem die Wirklichkeit
verschwimmt und man mit seinen Sinnen ganz anders wahrnimmt als im Alltag. Im Fall dieser
Geschichte aus der fantasievollen Perspektive des Exfreundes. Dieser nimmt die Präsenz von
Elise wahr, welche durch aquarellillustrierte Zeichnungen in der Ausstattung und in Animationselementen
dargestellt wird.

Projektart
Kurzfilm
Regie
Malina Nwabuonwor
DarstellerInnen
Sören Kneidl, Julia Radlwimmer, Michou Friesz, Lukas Johne, Matthias Hütter und Lorenz Tröbinger
Drehbuch
Malina Nwabuonwor
Kamera
Hanna Hofstätter
Licht
Germaine Haller / Maximilian Smoliner
Ton
Jonas Haslauer, Ken Richard
Kostüm
Sofie Kronberger
Maske
Sara Ulz
Szenenbild
Lorenz Tröbinger
Schnitt
Esther Fischer