Vienna Film Commission

Die Waffen nieder!

1914–2014: Bertha von Suttner, deren Todestag sich 2014 zum hundertsten Mal jährt, verfasste mit »Die Waffen nieder!« ein Buch, welches die schrecklichen Auswirkungen der Kriege zwischen 1859 und 1870 in den Blickpunkt rückt. Am 21.6.1914 starb die mahnende Autorin. Sieben Tage später fielen am 28.06. die tödlichen Schüsse in Sarajevo und lösten damit den Ersten Weltkrieg aus.
Wir, die Think INK Group in Zusammenarbeit mit dem Institut für Narrative Kunst, wollen 2014 sowohl des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs gedenken, als auch dieser mutigen und interessanten Frau, die sich für friedliche Lösungen nationaler und internationaler Konflikte stark machte und dafür 1905 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde. Deshalb beschloss die Think INK Group, die sich aus Studierenden am Institut für Narrative Kunst fand, den Roman »Die Waffen nieder!« in den Mittelpunkt ihrer Arbeit im Jahr 2014 zu stellen; mehr noch: Die Wiener Idee »Eine Stadt ein Buch« wird aufgenommen und zu »Eine Stadt LIEST ein Buch« erweitert: »Die Waffen nieder!« wird vor laufender Kamera Abschnitt um Abschnitt von interessierten und interessanten Persönlichkeiten jeglichen Alters, unterschiedlicher Herkunft, sowie Berufsgruppen gelesen. Viel Wert wird dabei auf den Mix heterogener Randgruppen und Minderheiten gelegt. Ergänzend dazu werden Reaktionen und die lebensspezifische Situation der lesenden Person in Bezug auf das Buch erfragt und filmisch festgehalten.

Projektart
TV-Reihe
Produktion
Institut für Narrative Kunst - Wien
Link
Produktionsleitung
Oliver Leitsberger