Vienna Film Commission

Die schwule Familie

DIE SCHWULE FAMILIE stellt dem vagen Bild des typisch schwulen Mannes und der typisch lesbischen Frau einen wirklichen Blick in Österreichs ganz normales Wohnzimmer entgegen.
Seit den 40er Jahren haben die vier ProtagonistInnen das traditionelle Familienbild hinter sich gelassen, verschiedenste Formen von Sexualität ausprobiert und sind trotzdem der lieben, heterosexuellen Familie überraschend nahe gekommen.
Der Film zeichnet ein österreichisches Sittenbild, zeigt Lesben und Schwule abseits des Lifeball Glamour und offenbart, wie Österreich mit seinen Lesben und Schwulen in den letzten 70 Jahren auskommt.
Der Film soll dazu beitragen, das Bild von gelebter Sexualität in Österreich in seiner Vielfalt sichtbar zu machen.

Projektart
Dokumentation
Produktion
NIKOLAUS GEYRHALTER FILMPRODUKTION GMBH
Regie
Katharina Miko
ProduzentInnen
Nikolaus Geyrhalter, Markus Glaser, Michael Kitzberger, Wolfgang Widerhofer
Herstellungsleitung
Markus Glaser
Produktionsleitung
Claudia Wohlgenannt
Kamera
Raffael Frick
Schnitt
Joana Scrinzi und Max Kliewer
Drehstart
01.10.2011
Postproduktion Start
01.02.2012
Fertigstellung
01.03.2012