Vienna Film Commission

Die Notaufnahme VI

Jedes Krankenhaus gewährleistet neben der stationären Betreuung ihrer Patienten und der geplanten Behandlungen auch die Versorgung medizinischer Notfälle. So haben etwa die Unfallchirurgie, die Allgemeinmedizin, die Kardiologie und die Kinderchirurgie jeweils eine eigene Notaufnahme. Am Beispiel des LKH Universitätsklinikums Graz und der Universitätsklinik Innsbruck und des AKH Linz begleitet die Serie Ärzte und Pfleger bei ihrer täglichen Arbeit. Die Ärzte und das Pflegepersonal der Notaufnahmen stehen täglich besonderen Aufgaben gegenüber. Ihr Dienst am Menschen entscheidet letztlich über Leben und Gesundheit von Patienten. Doch auch augenscheinlich wenig dramatische Fälle, erfordern höchste Konzentration und auch Feingefühl. Bei ambulanten Patienten ist zumeist eine Krankenschwester erste Anlaufstelle für Patienten. Nach der Aufnahme assistieren Schwestern und Pfleger bei ärztlichen Untersuchungen und führen die vom Arzt veranlassten Maßnahmen durch. Bei Notfällen hingegen besteht die erste Anforderung an den Notfallmediziner meist darin, das Überleben der Patienten sicherzustellen und die Vitalfunktionen zu stabilisieren. Im zweiten Schritt müssen jene Fachärzte hinzugeholt werden, die die Patienten brauchen, besonders bei Mehrfach-Verletzungen sind mitunter schwierige Entscheidungen zu treffen. Die ÄrztInnen, Krankenschwestern und Pfleger der Krankenhäuser LKH Graz und LKH Innsbruck und des AKH Linz, die den besonderen Stress des Dienstes in der Notaufnahme bewältigen, stehen im Mittelpunkt dieser 7x50 minütigen Dokumentarreihe.

Projektart
Dokumentation
Produktion
ON-MEDIA TV- und Film
Link