Vienna Film Commission

Die Mitte der Welt

Als der siebzehnjährige Phil aus dem Sprachcamp zurückkommt, scheint zwischen seiner Mutter und seiner Zwillingsschwester etwas vorgefallen zu sein, über das beide nicht sprechen. Doch anstatt sie zu konfrontieren, flüchtet er sich lieber in eine Affäre. Als die Vergangenheit ihn jedoch allmählich einholt, muss Phil schließlich erkennen, dass es manchmal besser ist, sich mit der Wahrheit zu konfrontieren, auch wenn diese weh tut, als mit der Unsicherheit zu leben.

Nach dem Roman von Andreas Steinhöfen

Projektart
Kino-Spielfilm
Produktion
Prisma Film
Link
Regie
Jakob M. Erwa
DarstellerInnen
Jasmin Tabatabai, Nina Proll, Svenja Jung, Louis Hofmann, Jannik Schümann, Ada Philine Stappenbeck, Inka Friedrich, Sascha Alexander Gersak
ProduzentInnen
Viktoria Salcher, Mathias Forberg
Produktionsleitung
Christine Günther, Brigitte Hirsch
Drehbuch
Jakob M. Erwa
Kamera
Ngo The Chau
Ton
Jörg Kidrowski
Kostüm
Peri de Braganca
Szenenbild
Veronika Merlin