Vienna Film Commission

Die Frau in mir

Georg ist durch und durch Egoist. Als er seinen behinderten Bruder Micha belügt, erfährt er in Form von Wally Winter seine gerechte Strafe. Denn Wally ist seine weibliche Hälfte. Und die ist gekommen, um ihn das Fürchten zu lehren. Zunächst nimmt sie ihm seinen Job weg, dann entarnt sie ihn als Lügner. Georg weiß, dass er alle Menschen, die er liebt, verletzt hat, allen voran Micha und Lisa, seine Chefin. Mit allen Mitteln versucht er, seine Fehler wieder gut zu machen, bevor es zu spät ist...
Förderungen: Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien

Projektart
TV-Film
Produktion
Sat1, Puls4, Ninety-Minute Film, FILM 27
Link
Regie
Micky Rowitz
DarstellerInnen
Max von Pufendorf, Mirjam Weichselbraun, Matthias Buss, Tino Mewes, Wolfgang Böck, Hilde Dalik, Andrea Eckert u.v.m.
ProduzentInnen
Wolfgang Rest (Film27), Alicia Remirez (Ninety-Minute Film), Ivo-Alexander Beck (Ninety-Minute Film)
Produktionsleitung
Albert Agostini
Aufnahmeleitung
Tini Wider (1. AL), Brigitte Guggenbichler (Motiv-AL), Petra Maier (Set-AL)
Produktionskoordination
Gina Ertl
Drehbuch
Christian Pötschke, Stefanie Veith
Kamera
Dietmar Koelzer
Licht
Wolfgang Vince
Ton
Torsten Heinemann
Kostüm
Erika Navas
Maske
Barney Nikolic (Spezialmaske), Andrea Soiron
Szenenbild
Nikolai Ritter
Schnitt
Achim Seidel, Christian Reinhardt
Casting
Martina Poel
Drehstart
29.10.2012
Postproduktion Start
03.12.2012