Vienna Film Commission

Der Chinese

An einem frostigen Januartag 2006 macht die Polizei in Schweden eine grausige Entdeckung. In einem kleinen Dorf wurden 19 Menschen auf bestialische Weise zerstückelt. Die Polizei vermutet die Tat eines Wahnsinnigen. Als Richterin Birgitta Roslin von der Tat hört, wird ihr sofort klar, dass ihre Eltern unter den Mordopfern sind. Mehr noch: alle Ermordeten waren weitläufig mit ihr verwandt. Sie erkennt, dass die Polizei eine falsche Spur verfolgt, und beginnt auf eigene Faust zu recherchieren. Ihre Suche führt sie nach Peking, wo sie auf skrupellose Machenschaften der Führungselite stößt - und auf Morde, begangen vor mehr als 160 Jahren, die einen Zusammenhang zwischen dem psychopathischen Massenmörder und ihrer Familie zu bilden scheinen.

Der Chinese“ (AT) ist eine Koproduktion der Yellow Bird Pictures GmbH, München, Lotus Film GesmbH, Wien und Yellow Bird in Kooperation mit dem ORF und der Degeto Film für das Erste, mit Unterstützung des RTR Fernsehfonds und des Landes Niederösterreich.

Projektart
TV-Film
Produktion
Lotus Film
Regie
Peter Keglevic
DarstellerInnen
Susanne von Borsody, Claudia Michelsen, August Schmölzer, Karl-Heinz Hackl, Eva herzig, Franziska Weisz, Katja Weizenbövk u.v.m.
ProduzentInnen
Erich Lackner, Oliver Schündler, Boris Ausserer, Peter Wirthensohn
Herstellungsleitung
Stefaan Schieder
Produktionsleitung
Maja Wieser-Benedetti
Aufnahmeleitung
Andrea Minauf (1. AL), Martin Hildebrand (Set-AL)
Produktionskoordination
Brigitte Recher
Drehbuch
Fred Breinersdorfer, Leonie-Claire Breinersdorfer nach einem Bestseller von Henning Mankell
Kamera
Alexander Fischerkoesen
Licht
Peter Hartl
Ton
Joe Knauer
Kostüm
Ulrike Schütte
Maske
Adolf Uhrmacher, Ines Steininger
Szenenbild
Christoph Kanter (Szenenbild), Hans Wagner (Ausstatter)
Schnitt
Moune Barius
Casting
Cornelia von Braun
Drehstart
26.04.2010
Postproduktion Start
23.07.2010