Vienna Film Commission

D.U.D.A! Werner Pirchner

Der Film erzählt von der Suche nach den Spuren, die der Musiker und Komponist Werner Preisegott Pirchner (1940-2001) in seiner Heimat Tirol hinterlassen hat. Geleitet von Pirchners Musik streifen wir quer durch das Alpenland. Wir sehen Zitate aus Pirchners legendärem „Heimatfilm“ DER UNTERGANG DES ALPENLANDES (1974, R: Christian Berger), stoßen auf ehemalig Mitwirkende, entdecken Schauplätze, wo damals gedreht wurde. Verglichen mit Pirchners Sicht der Dinge, scheint das Alpenland heute vom Untergang weniger denn je bedroht. Trügt der Schein? Wir treffen die Freunde und Fans wie Georg Breinschmid, Josef Hader, André Heller, Tobias Moretti, Christian Muthspiel, Erwin Steinhauer u. a. Sie machen, jeder auf seine Weise eine Hommage an den früheren Weg- und Spielgefährten. Der „Werner“ -das war ein Quell ihrer Inspiration. Wir besuchen die Orte, wo Werner Pirchner gelebt und gewirkt hat. Blicken mit ihm auf „seine“ Landschaften. Begegnen allerlei Leuten unterschiedlichster Herkunft und Mentalität. Sie alle haben etwas gemeinsam: die Musik Pirchners im Ohr, wirken sie wie elektrisiert. Selbst Tiere zeigen ein eigentümliches Verhalten. Gleichgültig bleibt bei Pirchners Musik keiner.

Förderungen: Österreichisches Filminstitut, ORF Film/Fernseh-Abkommen, Filmstandort Austria, Kultur Tirol, Gemeinde Thaur, Stadt Innsbruck.

Projektart
Dokumentation
Produktion
Wildruf
Link
Regie
Malte Ludin
ProduzentInnen
Bernhard Holzhammer
Produktionskoordination
Jeannette Zierneck
Drehbuch
Malte Ludin
Drehstart
24.04.2013
Postproduktion Start
30.05.2013