Vienna Film Commission

Adolf Hitler, mein Großvater? Ein Leben im Schatten der Geschichte

1973 ist Elisabeth 20 Jahre alt, als ihr Vater, Jean-Marie Loret, dieses schwerwiegende Familiengeheimnis enthüllt. An jenem schicksalhaften Tag fühlt sich Elisabeth von einem der düstersten Bereiche der Geschichte eingeholt. Hin und her gerissen zwischen der Ablehnung dieses Vorfahrens und der Überzeugung ihres Vaters, beschließt sie schließlich daran zu glauben. Entgegen der Meinung der Mehrheit der Verwandtschaft akzeptiert sie ihren Vater bei seiner Suche nach seiner Identität zu begleiten. Dieser Vater, der während seiner ganzen Jugend versuchte zu wissen woher er kam. Der heute verstorbene Jean-Marie Loret hat als einzige Erbschaft eine unvollendete Suche und die Heftigkeit dieser Enthüllung, die Elisabeth Tag für Tag verfolgt. 37 Jahre später ist es an der Zeit mit den Zweifeln abzuschließen und das Schweigen über ihre Wurzeln zu brechen.

Projektart
Dokumentation
Produktion
pre tv Gesellschaft für Film- und Videoproduktion mbH
Link
Regie
David Korn-Brzoza, Ute Gebhardt
Drehbuch
David Korn-Brzoza
Kamera
Charles Sautreuil, Walter Reichl
Ton
Nicolas Klein, Rene Schuh
Kostüm
Veronika Albert
Maske
Claudia Herold
Szenenbild
Matthias Götzelmann
Schnitt
Paul Le Grouyer