Vienna Film Commission

FILMFESTIVAL VENEDIG Spezialpreis der Jury für Ullrich Seidl

Nach Blasphemie-Vorwürfen wurde Ulrich Seidls "Paradies: Glaube" beim 69. Filmfestival in Venedig mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichet.
Seidls Film über eine streng katholische Krankenschwester (Maria Hofstätter), die missionarisch von Haus zu Haus zieht und ein erotisches Verhältnis zu Jesus pflegt, wurde von Ultrakatholiken stark verurteilt. Die Qualität des Films wurde nun mit dem Preis vom Festival und von der Jury bestätigt.

Es ist bereits Seidls zweiter Spezialpreis der Jury, 2001 erhielt er in Venedig die Auszeichnung für seinen Film "Hundstage".