Vienna Film Commission

CANNES 2012 Goldene Palme für Michael Haneke

Zum zweiten Mal - nach 2009 - erhielt der österreichische Regisseuer Michael Haneke die Goldene Palme der internationalen Filmfestspiele von Cannes.

Das erschütternde und zärtliche Liebesdrama "Amour" erzählt von den letzten Monaten des pensionierten Musiklehrerehepaars, Georges (Jean-Louis Trintignant) und Anne (Emmanuelle Riva), das seit Jahrzehnten verheiratet in einer Pariser Altbauwohnung lebt und nach Annas Schlaganfällen mit deren schleichendem Verfall lernen muss umzugehen.

Michael Haneke dankte bei der Preisverleihung nicht nur den fantastischen Hauptdarstellern und seinem Team, sondern auch seiner Frau Susanne, die ihn seit über 30 Jahren unterstützt.

Trailer zum Film

 

 

Fotos: @APA, Vienna Film Commisson